Hotline 0201 - 946 180
Sie wünschen Beratung zum Kauf,
haben Fragen zu Artikeln? Rufen Sie uns an.

Werbeartikel-Marketing für Start-up-Unternehmen

Als digital natives setzen junge Start-ups häufig auf ebenso digitale Marketinginstrumente. In Zeiten von Ad-Blockern und digitaler Informations- sowie Reizüberflutung ist dies jedoch nicht zwingend die beste Strategie. Werbeartikel für Start-ups bieten an dieser Stelle eine durchaus beachtenswerte Alternative. Als Werbegeschenk überreicht bieten sie den Empfängern einen echten Nutzwert und sorgen für eine langfristige Präsentation des Firmenlogos. Für neu gegründete Unternehmen gilt es, auf sich und seine Idee aufmerksam zu machen, um Kunden zu gewinnen und sich über kurz oder lang als Marke am Markt zu etablieren. Werbung spielt daher bei der Existenzgründung eine tragende Rolle. Trotz meist sehr begrenztem Budget sind Werbeartikel für Start-ups, aufgrund ihrer hohen Kontaktzahl und der langfristigen Wirkung, ein lohnenswertes und wirkungsvolles Marketinginstrument.

Pitch perfect ...

Die Gestaltung der Werbeartikel sollte wie ein Pitch gesehen werden. Das Ergebnis, also der fertig bedruckte Werbeartikel, soll potenzielle Kunden und Geschäftspartner überzeugen und zu einer Kaufentscheidung beitragen. Dabei ist es besonders wichtig, relevante Werbeartikel zu wählen, die in nachvollziehbarer Verbindung zum Unternehmen stehen und diese im Corporate Design des neu gegründeten Unternehmens zu gestalten. Eine einheitliche und CI-konforme Gestaltung der eingesetzten Werbemittel und Giveaways trägt zum Branding bei und steigert den Wiedererkennungswert des Start-up-Unternehmens.

Ein Mix aus klassischen Giveaways, wie Werbekugelschreibern und ausgefallenen Werbeartikeln kann eine gute Basis für ein erfolgsversprechendes Werbeartikel-Marketing darstellen. Mit beliebten Dauerbrennern wie Werbetassen oder Layards, die Kunden einen großen Nutzen bei nur geringen Streuverlusten bieten, kann man auch als junges Start-up nur wenig falsch machen. Je origineller und innovativer jedoch der Start-up Werbeartikel desto höher der Wiedererkennungswert und die Chance, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Vielen Gründern ist der große Vorteil haptischer Werbeartikel gegenüber digitalen Werbemaßnahmen oftmals gar nicht klar. Werbeartikel machen das werbende Unternehmen und das beworbene Produkt haptisch greifbar und somit sinnlich erfahrbar. Visuelle und akustische Reize verblassen deutlich schneller als haptische Werbung, die für reale Empfindungen sorgt.


59% der Empfänger von Werbeartikeln erinnern sich an den Marken- bzw. Unternehmensnamen
(Quelle: GWW Werbeartikel-Wirkungsstudie 2016/2017)


Wie können Start-ups Werbeartikel nutzen?

Werbeartikel für Start-ups können dabei helfen, potenziellen Kunden und Partnern die Idee, die hinter dem Unternehmen steht näher zu bringen. Der haptische Aspekt sorgt dafür, dass Werbeartikel-Marketing mehr als nur Augen und Ohren anspricht. Der Tastsinn spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung des Menschen

Außerdem können Giveaways zur Bekanntheitssteigerung eingesetzt werden. Die Kosten für klassische Streuartikel sind dabei in der Regel überschaubar. Die Werbewirkung und Wirkungsdauer ist jedoch weit nachhaltiger als beispielsweise die Wirkung einer online Werbeanzeige.

Wenn es darum geht, sich in einen bereits bestehenden Markt zu integrieren, gilt es, sich von der Konkurrenz abzuheben und potenzielle Kunden davon zu überzeugen sich für mein Produkt zu entscheiden. In einem bereits hart umkämpften Markt kein leichtes Unterfangen. Konsumenten sind äußerst sprunghaft, entscheiden und konsumieren oftmals sogar aus dem Bauch heraus. Umso wichtiger ist es, mit nützlichen und schön gestalteten Werbeartikeln eine langfristige Kundenbindung zu unterstützen.

Werbemittel für Start-Ups

Geht es jedoch darum, eine komplett neues, innovatives Produkt oder Dienstleistung bekannt zu machen bieten Werbeartikel für Start-ups ebenfalls zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Marketinginstrumenten. Werbeartikel können beispielsweise genutzt werden, um den Kunden die angebotene Dienstleistung symbolisch näher zu bringen und diese haptisch zu erklären. Außerdem gilt es für neugegründete Unternehmen zunächst mal, das Vertrauen ihrer Zielgruppe gegenüber dem Unternehmen selbst, aber auch gegenüber dem Produkt, zu gewinnen. Besonders wenn es sich um ein Angebot handelt, was es so noch gar nicht gibt. Teilweise müssen potenzielle Kunden wahrscheinlich sogar zunächst auf das Problem aufmerksam werden, welches das angebotene Produkt zu lösen versucht. All das lässt sich mit passenden, relevanten Werbemitteln und einer CI-konformen Gestaltung haptisch greifbar und somit erlebbar machen.

Welche Marketingziele lassen sich mit Werbeartikeln für Start-ups realisieren?

  • Vorstellung des Unternehmens/Produkts
  • Unternehmensidentität
  • Bekanntheitssteigerung
  • Unterstützung einer positiven Markenwahrnehmung
  • Bedarf beim Kunden wecken
  • Langfristige Werbewirkung erzielen
  • Aufbau einer nachhaltigen Kundenbindung

Eignen sich Werbeartikel wirklich für jedes Startup?

Viele Unternehmensgründer setzen auf ein webbasiertes Geschäftsmodell. In unserem digitalen Zeitalter keine Überraschung und sicherlich der einfachste und schnellste Weg, um ein neues Produkt oder eine Dienstleistung auf den Markt zu bringen. Diese Unternehmensform verlangt jedoch besonders nach Werbeartikeln, welche die Start-Up Idee für Kunden (be-)greifbar macht.

Da Werbeartikel eine große Vielfalt bieten sind den Einsatzmöglichkeiten nahezu keine Grenzen gesetzt. Für jede Zielgruppe, Branche, jeden Anlass und jedes Budget finden sich geeignete Start-Up Werbeträger, die das Firmenlogo oder die Idee hinter dem Unternehmen transportieren. Von klassisch bis kreativ bieten sich Existenzgründern unendliche Möglichkeiten.

Die besten Werbeartikel für Start-ups:


Top